EU contra USA im Kampf um China

Wie der VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) meldet, geht der Kampf um die Smart-Grid-Standardisierung jetzt richtig los. Wichtigstes Schlachtfeld wird wohl der Riesenmarkt China und, technisch betrachtet, die Standardisierung. Wer seine Standards im Reich der Mitte durchdrückt, könnte marktstrategisch weltweit einen Vorteil haben. Die Chinesen bekundeten jüngst auf einer Konferenz in Shanghai, dass sie zwar die amerikanischen NIST- (National Institute of Standards and Technology)Standards ebenfalls prüfen, jedoch scheinen sie den internationalen IEC-(International Electrotechnical Commission) Standards mehr zuzutrauen. Das IEC hat seinen Sitz in der Schweiz. Die deutsche Elektrobranche hat viel zu den IEC-Standards beigetragen und gilt im Übrigen weltweit bei vielen Detailthemen als führend.

Summary:Chinese officials stressed that they want to cooperate with Europeans in standardizing Smart Grids. They are also testing american NIST-standards, but seem to estimate IEC-standards higher. International standardization is key to a functioning smart grid and also to gain market share in countries.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.