Entelios macht Verbrauchssteuerung zur Realität

Immer weider geistern die steuerbare Waschmaschine oder der nur bei Stromüberfluss kochende Herd durch die Presse – weitaus größere Kapazitäten allerdings schlummern in industriellen Anlagen und zukünftig auch Elektroautos, die, geht es nach den Optimalvorstellungen gewissermaßen als mobile Speicher das Netz flexibler machen sollen. Ein neues Unternehmen, Entelios, will mit Hilfe von intelligenten Netzwerkbetriebszentren Angebot und Verbrauch durch gezielte Steuerung Tausender Verbraucher so koordinieren, dass auch ein Stromangebot aus vielfältigen Quellen nicht mit der Nachfrage in Konflikt gerät. Dazu dienen gezielte An- und Abschaltungen sowie Lastverschiebungen. Das neue Stichwort heißt „Demand Response“. Über Referenzkunden macht Entelios bisher keine Angaben, in die Regulierungsinstanzen ist der Newcomer mit Büros in München und Berlin bereits eingebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.