Neue Technologie reduziert Leckstrom /New technology reduces leakage current

Schon am 6. Juni berichtete Computerwoche von einem amerikanischen Startup, dessen patentierte Technologien, in konventionelle Prozessor-Fertigungslinien eingebracht, Leckströme um 80 Prozent und die Betriebsspannung von Prozessoren um ein Drittel reduzieren kann.Die Low-Power-Plattform PowerShrink kombiniert spezielle, optimierte Transistoren und Designmethoden und eignet sich zur Produktion unterschiedlicher Chips. Anscheinend reduziert die Technologie von Suvolta den Unterschied zwischen Ein- und Ausschaltspannung von Transistoren, sie reagieren dann auf geringere Abstände und werden sozusagen sensibler. Dann ist die nötige Spannungsbandbreite geringer. Wie Computerwoche schreibt, hat Fujitsu die Technologie bereits lizensiert.

Summary: Startup Suvolta has presented a new technology that reduces leakage current in michrochips about 80 percent and operating voltage about 30 percent, wrote Computerwoche. Fujitsu already licensed it. The principle of the new technology „PowerShrink“ is to reduce the gap between the voltages that trigger a transistor to be switched on and off.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.