Deutscher Server-Stromverbrauch ist gesunken

Wie BITKOM meldet, hat sich der Stromverbrauch von Rechenzentren und Servern in Deutschland seit 2008 um vier Prozent auf 9,7 TWh (Terawattstunden) verringert. 1,4 TWh wurden eingespart. Die Stromkosten sind dennoch um 12 Prozent gestiegen. Ob allerdings auch der Stromverbrauch der gesamten IT (inklusive der Endgeräte) gesunken ist, wurde hier nicht erfasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.