Daten: Strombedarf der Cloud 2015 – Wireless treibt Verbrauch

Nach aktuellen Daten des Centre for Energy-Efficient telecommunication (CEET) wird die Cloud weltweit 2015 zwischen 32 und 43 TWh Strom verbrauchen. Das entspricht ungefähr dem Stromverbrauch der finnischen Industrie 2008. Zum Vergleich: Der Bruttostrombedarf Deutschlands lag im Jahr 2013 bei 560 TWh. Vom Cloud-Stromverbrauch entfallen nur neun prozent auf die Rechenzentren, aber über 90 Prozent auf die drahtlosen Zugangsnetze. Das bedeutet eine große herausforderung für die Technologie, da die beförderten Datenmengen voraussichtlich exponentiell weiter wachsen werden wie auch die drahtlosen Netzwerke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.