Green grid: Fundgrube für interessante Papers

Immer wieder eine Fundgrube für praxisrelevante green-IT-Informationen ist die Website von The Green Grid. Eine Pressemeldung der Organisation weist explizit auf folgende Veröffentlichungen hin, die allesamt kostenlos erhältlich sind:
The Power Usage Effectiveness Estimator: Man gibt Daten über den geschätzten Stromverbrauch der Komponenten in einem Rechenzentrum ein und bekommt eine PUE™ für die Gesamtanlage errechnet. Die Ergebnisse der PUE™ Schätzung kann man als PDF- oder CSV-Dateien mit URL speichern.
– Das Data Center Maturity Models – DCMM. bietet Ziele und Richtungsvorgaben für den Ausbau von Stromversorgung, Kühlung, Rechnerumgebung, Speicher und Netzwerk. Man kann den „Reifegrad“ seines RZ bestimmen, wobei hier auch z.B. die Energieeffizienz einbezogen wird.
– Ein Bericht zeigt, welche rechtlichen Vorgaben die unterschiedlichen Länder für rechenzentren machen oder schon gemacht haben.
– Eine weltweite Kühlungskarte ermöglicht es einzuschätzen, wo man mit Luftkühlung arbeiten kann und wo nicht.
– Ein http://www.thegreengrid.org/en/Global/Content/white-papers/WP50-DataCenterEfficiencyandITEquipmentReliabilityatWiderOperatingTemperatureandHumidityRanges zeigt, wie man die Temperatur im Rechenzentrum erhöhen kann, ohne gleichzeitig Sicherheit und Zuverlässigkeit aufs Spiel zu setzen.
– Und wer gern den Elektroschrott besser in den Griff kriegen will, erhält vielleicht einen Ansporn durch die Electronics Disposal Efficiency (EDE)-Metrik entwickelt, die Fortschritte bei den Entsorgungsprozessen messbar macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.