Shops für gebrauchte Handys – nachhaltige it macht Ferien

Wieder mal möchte ich darauf hinweisen, dass es weder dem eigenen Portemonnaie noch Mensch, Tier oder Umwelt nützt, seine gebrauchten Alt-Handies im Schrank zu horten, als wären es Reliquien. Sie zu Geld zu machen ist allemal nützlicher, obwohl dieser Rat hierzulande noch immer nur von Bruchteilen der Bevölkerung wahrgenommen wird. Wers tut, kann sich also gern als ökologische Avantgarde fühlen, und das tut dabei noch nicht einmal weh, weil man ja auf nichts verzichten muss (außer auf seine ganz private Sondermülldeponie). Deshalb habe ich jetzt auch Shops, die sich auf den Ankauf gebrauchter Handies spezialisiert haben, in die Liste „Reparieren statt wegwerfen“ aufgenommen (siehe rechts unten auf der Seite). Ein Knopfdruck genügt, und schon hat man die Chance, ein paar Euro reicher zu werden. Immer dran denken: Das Alt-Handy ist in Wirklichkeit eine Mine für seltene Metalle, die anderswo unter entsetzlichen Mühen aus der Erde gekratzt werden müssen, nur damit Sie in der Schublade nachsehen können, mit welchem vorsintflutlichen Monstrum Sie vor zehn Jahren telefoniert haben.

Und was den zweiten Punkt angeht: Der Blog ruht bis Mitte August aus Urlaubsgründen. Einen schönen Sommer wünscht nachhaltige-it.

3 Gedanken zu „Shops für gebrauchte Handys – nachhaltige it macht Ferien“

  1. ist ein guter Hinweis 🙂 Ich hab bisher immer eher den Aufwand gesehen, den es kostet, die alten luschen zu verkaufen – zumal man ja nicht mehr viel bekommt für vorsintflutliche Dinger.

  2. Absolut toller Beitrag, ich finde den Verkauf von nicht mehr benötigten Handys absolut gut. Zum einen kann man sich ein paar Cent verdienen, zum anderen können aus den Altlasten noch brauchbare Gegenstände erzeugt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.