EU-weite Smartgrid-Konferenz in Brüssel

Wer in Europa bei Smart Grids Rang und Namen hat, begibt sich Anfang Dezember nach Brüssel, wo die erste Smart Grid Weltkonferenz des Standardisierungsgremiums IEEE stattfindet. Die Registrierung läuft schon. In acht Sitzungen geht es um alle Themen rund um Smart Grids: von der Definition über intelligente Übertragungs- und Verteilstandards bis hin zu den erwarteten Verhaltensänderungen der Stromnutzer. Session 5 am 2. Kongresstag behandelt die Rolle der Informations- und Kommunikationstechnologie. Hier werden unter anderem Cisco, SAP und Alcatel-Lucent referieren. Oracle ist zum Beispiel beim Thema „Änderungen des Nutzerverhaltens“ mit von der Partie. Interessant auch für Nicht-Teilnehmer: Die Konferenz-Website hat ein Modul („Ask The Expert“), über das man schon heute den Teilnehmern der Podiumsdiskussionen in den einzelnen Sessions seine Fachfragen zum Thema stellen kann. Die werden dann an den Moderator der Diskussion weitergeleitet und dann während der Debatte (hoffentlich) beantwortet.
Der Preis: für Standardgäste 725 Euro, für IEEE-Mitglieder 515 und für Studenten 425 Euro.

Summary: Smart Grids Experts meet in Brussels from 2nd to 3rd of December for the 1st World Smart Grid Forum of IEEE. Eight sessions will deal with about any topic around Smart Grids. Interested experts, no matter if they participate or not, can in advance pose questions to the participants of panel discussions of the eight conference sessions via an online tool („Ask The Expert“). Pricing: 725 Euro (Standard), 515 Euro (IEEE members) and 425 Euro (students).

Ein Gedanke zu „EU-weite Smartgrid-Konferenz in Brüssel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.